Partner von:
Guten Abend, Gast129.108 registrierte Mitglieder744 User ONLINE (280 Gäste + 464 Mitglieder), 10 User im Chat
Login
Nickname
oder eMail:
Passwort:


Passwort vergessen?
Jasper Roberts Consulting - Widget

Kostenlos registrieren »

Home
Members
Team
Eilmeldungen
F.A.Q

Black Flirt @ Facebook
Black Flirt @ Twitter
Black Flirt @ Myspace

Downloads
Gratis SMS-Versand
Album-Reviews
About
Toplist
Impressum / AGBs
Helft Black Flirt!
Änderungen


User-Suche
Ich Suche:
Szene-Typ
Sexualität:
Land:
PLZ:
Alter: -
Nur mit Foto:
Nicht Vergeben:


↓ erweiterte Suche ↓

Neuester User
 Rock-Frog
26 Jahre aus 79585
» neu vor 28 Sekunden

Neue User
Feminin Bloody Bitch45Single
Maskulin gustav9224Single
Maskulin Tool8927Single
Feminin Schokomuffin94Single
Feminin Schlumpfine3535Single

Blind Guardian - Imaginations From The Other Side

F A K T E N
Genre:  Power Metal
Grndung:  1987  (Deutschland)
CD-Dauer:  49:18 min
Produzent:  Flemming Rasmussen

T R A C K - L I S T E
01.  Imaginations From The Other Side
02.  I'm Alive
03.  A Past And Future Secret
04.  The Script For My Requiem
05.  Mordred's Song
06.  Born In A Mourning Hall
07.  Bright Eyes
08.  Another Holy War
09.  And The Story Ends

A N S P I E L - T I P P S
03.  A Past And Future Secret

L I N E - U P
Blind Guardian
Hansi Kürsch - Vocals
Marcus Siepen - Guitars
André Olbrich - Guitars
Thomen Stauch - Drums

D I S K O G R A P H I E
2006  A Twist In The Myth
2002  A Night At The Opera
1998  Nightfall In Middle-Earth
1995  Imaginations From The Other Side
1992  Somewhere Far Beyond
1990  Tales From The Twilight World
1989  Follow The Blind
1988  Battalions Of Fear
Blind Guardian - Imaginations From The Other Side

RELEASE: 05.04.1995    10 / 10 Punkten   3445 x gelesen

Azmo Im Jahr 1995 veröffentlicht die sympathische Metalcombo aus Krefeld ihr bis dahin fünftes Studioalbum und liefert einen echten Meilenstein in Sachen Gitarrenmusik made in Germany ab.

Nicht zu unrecht wird diese Scheibe von den meisten Fans als das beste Album der Band angesehen und wer es noch nicht kennt, sollte jetzt schleunigst mal reinhören. Es beginnt mit dem titelgebenden ?Imaginations from the other side? das sich mystisch anpirscht, um dann mit einem Drum- und Riffgewitter zu explodieren. Ein Song mit vielen Facetten, mit dem schon angekündigt wird, wie es dann in der Zukunft mit der Band weitergehen wird. Chöre, Tempowechsel, Gitarren- und Drumläufe. Auf jeden Fall ein Song der Lust auf den Rest des Albums macht. Weiter geht es mit der schnellen Nummer ?I?m alive? die an die früheren Alben der Band erinnert. Weniger bombastisch, weniger orchestral. Was folgt ist ?A past and future secret?, die verdiente Verschnaufpause zu dem doch ziemlich harten Brett zuvor. Ein Song der sich anhört, als wäre er direkt aus dem Mittelalter importiert. Thematisch geht es im Text um die Artussage, so wie sich eigentlich alle Lieder bei Guardian immer irgendwie um Sagen, Mythen, Fantasy drehen. Das muß einem natürlich gefallen, es sei denn der Text ist demjenigen völlig egal. ?The Script for my requiem? ist wieder eine typische Blind Guardian uptempo Hymne. Verspielte Gitarren gepaart mit hammerharten und vor allem schnellen Drums und dazu die treibende, fast schon reibeiserne Stimme von Hansi Kürsch und der unwiederstehliche Chorus im Refrain. Mit ?Mordred?s song? folgt eine Midtemponummer in der die Band eine weitere Facette der Artussage verarbeitet. Der sechste Song auf der Scheibe heißt ?Born in a mourning Hall? und ist ein Reißer! Was da an Riffs abgeht ist eine wahre Pracht, noch beeindruckender ist aber, dass es die Jungs schaffen immer wieder gekonnt das Tempo rauszunehmen, um es nach elegischen Chören um so heftiger krachen zu lassen. Respekt! ?Bright eyes? ist das poppigste Stück des Albums, mittleren Tempos und eher unauffällig. Bei ?Another holy war? kann man im Rückblick sehr gut erkennen, wohin sich Blind Guardian entwickeln sollten, nämlich zur Bombastmetalband erster Güte. Hier geht?s kompliziert zu Werke, Tempo- und Themenwechsel, die Drums überschlagen sich fast in Doublebassreihen gepaart mit Marschtrommelei auf der Snare. Den Abschluß des Albums bildet ?And the story ends?, ebenfalls ein kompliziertes Stück Musik. Man hat das Gefühl die Jungs wollten noch mal alles reinpacken was geht.

Produziert und aufgenommen wurde das Album in Copenhagen von Flemming Rasmussen, was man deutlich hört, wenn man sich die älteren Alben noch einmal zu Gemüte führt. Alles klingt ausgereifter, erwachsener. Meiner Meinung nach hatte Blind Guardian mit ?Imaginations?? ihren Zenith erreicht und ihr bis dato bestes Album abgeliefert. Eines der besten Powermetalalben überhaupt das sich angenehm von der Masse der ?true made of steel? Fraktion abhebt.
Fazit: Dieses Album gehört in die Sammlung jedes Metalfans!


(Autor: Christian Fell alias Azmo - www.black-flirt.de)


Zurück zum Seitenanfang
Maskulin Maskulin (314 online)
Feminin Feminin (145 online)
Team Team (5 online)
Zufalls-Profil
  Bastard Son of God
27 Jahre aus 18276
» Online vor 29 Tagen









Hazzard Of Darkness
Newsletter-Anmeldung
Vorname*
Nachname*
E-Mail*

Voting
Würdest du dir einen Premium-Account zulegen, wenn bald noch viel mehr Funktionen dazukommen würden? (z.B.: Gallery, erweiterter technischer Support, virtuelle Geschenke u.v.m)

Ja

Nein

Vielleicht

Ich habe bereits einen

12059 StimmenErgebnisse »

Fast-Dating ~ Szene-Flirts
Aggrotech Singles
Alternative Singles
Batcave Singles
Biker Singles
BDSM Singles
Black Metal Singles
Body Modification Singles
Bondage Singles
Celtic Rock Singles
Cosplay Singles
Crossover Singles
Cyber Gothic Singles
Darkwave Singles
Dark Metal Singles
Death Metal Singles
Deathcore Singles
Death Rock Singles
Doom Metal Singles
Dubstep Singles
Electro Singles
Emo Singles
Endzeitromantiker Singles
Extreme Metal Singles
Fetisch Singles
Folk Metal Singles
Gaming Singles
Glam Rock Singles
Glam Metal Singles
Gothabilly Singles
Gothic Singles
Gothic Rock Singles
Grindcore Singles
Grunge Singles
Hair Metal Singles
Hardcore Singles
Hard Rock Singles
Heavy Metal Singles
Hipster Singles
Horror Punk Singles
Indie Singles
Industrial Singles
JRock Singles
Kind der Nacht Singles
LARP Singles
Lack Singles
Latex Singles
Leder Singles
Lolita Singles
Metal Singles
Metalcore Singles
Mittelalter Singles
Neofolk Singles
Neoklassik Singles
New Romantic Singles
New Wave Singles
Noise Singles
Nu Metal Singles
Pagan Metal Singles
Piercing Singles
Power Metal Singles
Progessive Metal Singles
Progessive Rock Singles
Psychedelic Rock Singles
Psychobilly Singles
Punk Singles
Punk Rock Singles
Reenactment Singles
Rockabilly Singles
Rocker Singles
Rollenspiele Singles
Sado Maso Singles
Schwarzromantiker Singles
Screamo Singles
Shoegaze Singles
Skater Singles
Steampunk Singles
Sleaze Rock Singles
Stoner Rock Singles
Swinger Singles
Tattoo Singles
Thrash Metal Singles
True Metal Singles
Viking Metal Singles
Vampyre Singles
Vegetarier Singles
Veganer Singles
Visual Kei Singles






Aktuelle Black Flirt-Version: 3.3.3 (20. September 2014)


© by: Jens Wolff & Jan Weißsieker

Powered by: obis-Concept GmbH & Co. KG (seit 2007)

Idee, Konzept, Code, Design und Administration 2006-2017 by Jens Wolff alias Lord Vamporio
Idee, Konzept und Administration 2006-2017 by Jamal Borlinghaus alias DarkAngel

Paintings by Timo Wuerz » www.timowuerz.com
All 3D-Models by Cybrea-Stock

Erste öffentliche Black Flirt-Version: 2.0.0 (22. Juni 2006)
Offizieller Projekt-Start: 06.06.06 (in Gummersbach, 51643 Germany)