Ich sehe vieles aus einer anderen Perspektive ;D

OFFLINE
Geburtstag
02.10.1992 (26)
Szene-Typ
Geschlecht
Maskulin
Status
Single (auf der Suche)
Sexualität
Hetero-Sexuell
Sternzeichen
PLZ
35447
Ort
Gießen
Bundesland
Hessen
Land
Deutschland Deutschland
Größe
Gewicht
Haarfarbe
Haarlänge
Augenfarbe
Brille
Nein
Rauchen
Alkohol
Kinder
Nein
Registriert
vor 2 Jahren

Ich schreibe dann einfach mal

Ich bin etwas schüchtern , aber mit mir kann man super reden (und lange) , ich bin gerne unter Leute (Karten spielen)

Bei meinen Hobbys , ich beschäftige mich gern mit Archeologie und Geschichte vor allem des Mittelalters und der Antike.

Vom Charakter bin ich etwas zurückhaltend aber humorvoll und ich höre gerne Musik und dichte manchmal auch

Außerdem gehe ich gerne schwimmen besuche gerne Burgen, Mittelaltermärkte und bin generell gern draußen

Hier ein von mir selbstgeschriebenes Gedicht ( Passt hier nicht ganz so gut hin aber es ist immerhin Kohleschwarz)

Die Zeche

Ein letzter symbolischer Hieb auf das Gestein

Mit Großvaters Hacke musste er sein

Andächtig brachte er das Gestein zu Fall

Alle wussten es war das letzte Mal

Niederen Hauptes schlurfen die anderen hinfort

Von Mähren zur Arbeit ins Ruhrgebiet war Großvaters Wort

Eine kohleschwarze Träne lief dem Steiger übers Gesicht

Weiteren Worten oder Gefühlen bedarf es nicht

Am heutigen Stammtisch alles schien wie sonst auch

Seit 34 Jahren war es bei den Kumpel der Brauch

Doch heute herrschte Stille wo sonst lebhafte Unterhaltung war

Die Zeche ist zu es gab nichts mehr zu sagen allen war es klar

Der erste sprach vom Auflauf seiner Frau er müsste nach Haus

Bald sprach der nächste vom alltäglichen und ging zur Wirtshaustür hinaus

Wir verabschieden uns wie immer wenn wir nach Hause gehen

Aber wir alle wussten vermutlich gab es kein wiedersehen

So ließ ich alle ihrer Wege ziehen

Der schweren Trennung nach fast 40 Jahren dieser wollten sie entfliehen

Wie vier verbunden durch Kohle Staub und Schweiß

Doch nun stehe ich allein hier ich alter Greis

Unsere Großväter trieben die Industrialierung voran

An ein Ende der goldenen Zeit sie dachten nicht daran

Die Gegenwart spricht letzte Schicht heute unter Tage

Ich lächle und bereue nichts es waren für mich die schönsten Jahre

Es ist nun auch für mich Zeit nach Hause zu gehen

Ein spontaner Entaschluss all das ein letztes Mal zu Ehren

Ich richte meinen Blick dem roten Abendhimmel hinauf

Ich brüllte ihm entgegen Glück auf Großvater Glück auf !

Letzte Profilbesucher

Gästebuch

Du musst eingeloggt sein um Gästebucheinträge schreiben zu können.
Lade Gästebucheinträge...